MoorFutures - Auf einen Blick

MoorFutures® sind Vorreiter, wenn es um die Verminderung von CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte in Deutschland geht. Mit dem Erwerb von MoorFutures® investieren Sie in die Zukunft unserer Umwelt. MoorFutures® fungieren als Ausgleich gegenüber unseren

klimawirksamen Aktivitäten. Nasse Moore sind die Regenwälder Deutschlands und damit ungeahnt effektiv. 1 MoorFutures® steht für 1 Tonne Kohlendioxid.

 

Entscheiden Sie, wie viele MoorFutures® zur Verbesserung Ihrer Klimabilanz beitragen.

Ein Bundesbürger produziert durchschnittlich 11t CO2 pro Jahr. Mit einem CO2-Rechner können Sie abschätzen, wie viel Kohlenstoff-Emissionen durch Ihre Reisen, Veranstaltungen oder Verpflegung entstehen.

 

Mit den MoorFutures ermöglichen wir Wiedervernässung an konkreten Projektstandorten.

Die Projektplanung, wasserrechtliche Genehmigungsverfahren, Entschädigungsleistungen für Flächennutzer, bauliche Umsetzungsschritte sowie das Monitoring der Klimawirkung werden so finanziert. Die MoorFutures® Projekte werden über einen Zeitraum von 50 Jahren intensiv betreut. Nach dem Kauf werden die erworbenen MoorFutures® in einem Register „stillgelegt“. Der Käufer erhält ein entsprechendes Zertifikat.

Ihre Vorteile auf einen Blick

MoorFutures sind für die Bedingungen  in Deutschland (Planfeststellung, Naturschutz) sowie in Anlehnung an den VCS‐Standard entwickelt.

Sie ermöglichen es Unternehmen und Bürger in Ihrer Region bzw. in Deutschland Verantwortung für die eigene CO2‐Bilanz zu übernehmen und dieses Engagement gezielt sichtbar zu machen.

Moore sind Lebenswelten einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Sie sind wichtige Rückzugs- und Schutzräume seltener Arten. 

In Mooren finden sich besonders angepasste Arten, wie Sonnentau, Rieden und Röhrichte, Moorfrösche und Moorlibellen, Reiher, Birkhuhn und Sumpfohreule.

Wird ein Torf entwässert, wird aus dem Kohlenstoffspeicher eine immense Treibhausgasquelle.


Durch die Wiedervernässung in MoorFutures-Projekte wird der Kohlenstoffspeicher reaktiviert und der Ausstoß von Treibhausgasen nachweisbar reduziert.

MoorFutures‐Projekte in 3 Bundesländern, eine länderübergreifende Steuerung sowie ein Wissenschaftlicher Beirat mit renommierten Moorwissenschaftlern und Universitäten aus ganz Deutschland sichern den eigenen, hohen Anspruch.

Berücksichtigte Treibhausgase sind CO2, CH4 und N2O.

MoorFutures wurden 2012 als weltweit erstes Kohlenstoffzertifikat aus der Wiedervernässung von Mooren etabliert.

Mittlerweile gibt es weitere Anbieter neben den MoorFutures. Deren Motive und Projektzuschnitt sind jedoch i.d.R. weniger ambitioniert oder nachrangig durch CO2‐Vermeidung und Klimaschutz motiviert.

Jede/r kann sie nutzen, um die eigene Klimabilanz zu verbessern.

MoorFutures richten sich insbesondere an Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen, die freiwillig ihre unvermeidbaren Treibhausgasemissionen zumindest teilweise kompensieren möchten.

Für Unternehmen eignen sich MoorFutures insbesondere zur Erreichung strategischer
Unternehmensziele hinsichtlich der Corporate Social Responsibility (CSR) und damit als hervorragendes Instrument der Außenkommunikation.

Für die Pflichtmärkte (Kioto-Protokoll, EU-Emissionshandel) haben sie keine Gültigkeit.

Die Laufzeit von MoorFutures beträgt mindestens 50 Jahre. In dieser Zeit werden kontinuierlich, Jahr für Jahr, Treibhausgase reduziert.

Für die Sicherheit der MoorFutures-Projekte sorgen Planfestellungsverfahren sowie die Prüfung durch den Wissenschaftlichen Beirat. Mind. 30% der Emissionsminderung werden als Puffer nicht verkauft.

Wenn Sie Moore in Deutschland schützen wollen und obendrein einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen, unterstützen Sie eines unserer MoorFutures-Projekte.
Hier geht’s zu den aktuell 3 Projekten in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Schleswig-Holstein.

Gelliner Bruch

Das neue
MoorFutures-Projekt

in Mecklenburg-Vorpommern
mehr...
 

Rehwiese

Das MoorFutures-Projekt

in Brandenburg

mehr...
 

Königsmoor

Das MoorFutures-Projekt

in Schleswig-Holstein

mehr...
 


Anrufen

E-Mail