Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein wurde 1978 vom Land Schleswig-Holstein gegründet. Sie kauft oder pachtet land- und forstwirtschaftliche Flächen in Schleswig-Holstein, um sie für den Natur- und Artenschutz zu sichern, die Biologische Vielfalt zu erhöhen und die landschaftliche Schönheit Schleswig-Holsteins zu erhalten. Zunehmend verwaltet die Stiftung auch Naturschutzflächen, die in privatem oder kommunalem Eigentum sind und fördert Dritte bei Naturschutzvorhaben. Über allem steht eine Idee: natürlich hier, Naturschutz und Artenvielfalt in Schleswig-Holstein für Schleswig-Holstein zu verwirklichen. Mittlerweile hat die Stiftung Naturschutz mit Sitz der Geschäftsstelle in Molfsee landesweit fast 33.000 Hektar gesichert und bei mehr als 2.200 Hektar den Ankauf durch Dritte gefördert. Um die Flächen für Pflanzen und Tiere weiter aufzuwerten, arbeitet sie eng mit Landesbehörden und den Unteren Naturschutzbehörden der Kreise zusammen. Für das Land Schleswig-Holstein setzt die Stiftung das Moorschutzprogramm maßgeblich um und verwaltet den Moorschutzfonds.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.stiftungsland.de