MoorFutures 2.0

MoorFutures 2.0 - English version
Integration of additional ecosystem services (including biodiversity) into carbon credits – standard, methodology and transferability to other regions
Skript_407_barrierefrei.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]

Mit dem Kauf von MoorFutures-Zertifikaten unterstützen Sie effektive Klimaschutzmaßnahmen. Darüber hinaus bieten MoorFutures eine optimale Möglichkeit, Ihr Engagament für Klimaschutz, Umweltschutz und Naturschutz zu bündeln. Sie stehen für Ökosystemleistungen, die weit über die Einsparung von CO2-Emissionen hinausgehen.

 

Die eigentliche Regulierungsleistung bildet die Kohlenstoffspeicherung. Positive Nebeneffekte stellen sich für den Natur- und Umweltschutz mit der Wiederherstellung der Wasserspeicherfunktion, der Verbesserung der Wasserqualität und der Entwicklung von Habitaten für seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten ein. Auch die Auswirkungen auf das Landschaftsbild - und damit einhergehend Erlebbarkeit, Erholungswert, Tourismus, ästhetischer Genuss - sind nicht zu unterschätzen.

 

Wiedervernässte Moore

  • minimieren den Ausstoß von Treibhausgasen
  • stoppen die Torfzehrung und den Bodenverlust
  • vergrößern die Grundwasservorräte und tragen zum Hochwasserschutz bei
  • säubern das Wasser von Schadstoffen und reduzieren die Nitratbelastung in Gewässern
  • kühlen das Lokalklima
  • schaffen neue Lebensräume für seltene und gefährdete Pflanzen und Tiere
  • bieten Raum für Ruhe und Rückzug

 

Seit März 2011 sind die MoorFutures am freiwilligen Kohlenstoffmarkt. Am 25. Juli 2012 erfolgte der Spatenstich im Polder Kieve im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Mecklenburg-Vorpommern). Über die Laufzeit des Projektes werden durch die Wiedervernässung mehr als 14.000 Tonnen CO2-Äq. weniger in dei Atmosphäre emittiert. Außerdem wird die Belastung der Gewässer mit Stickstoff um über 300 Tonnen verringert, die Grundwasserverfügbarkeit im Umkreis des Polders vergrößert und durch die höhere Verdunstung eine Kühlung der lokalen Luftschichten erzielt. Zudem entstand ein neuer Lebensraum für seltene und geschützte Arten. Bereits nach einem Jahr waren die Erfolge sichtbar. Ein Kranichpaar hatte sein neues Zuhause bezogen.

 

Ausführliche Informationen zu den weiteren Ökosystemdienstleistungen der MoorFutures können Sie im BfN-Skript 350 des Bundesamtes für Naturschutz nachlesen.

 

Spezielle Informationen zu Biodiversität und Stickstoff finden Sie in den folgenden Downloads.

Biologische Vielfalt trifft Klimaschutz
BioDiv - MoorFutures.pdf
PDF-Dokument [171.5 KB]
Verbesserung der Wasserqualität durch Klimaschutz
N - MoorFutures _2_.pdf
PDF-Dokument [171.5 KB]