MoorFutures - Klimaschutz trifft Biodiversität!

Ihre Investition in Moorprojekte bewirkt, dass die Moore ihre ursprünglichen Leistungen wieder erfüllen können. Wiedervernässte Moore sind ein effektiver Beitrag zum Klimaschutz und nicht nur das. Nasse Moore spielen eine wichtige Rolle im Landschaftswasserhaushalt und helfen bei der Reinhaltung unserer Gewässer. Wachsende Moore sind auch wichtige Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten. Durch die Wiedervernässung der Moore können viele diese Funktionen (Ökosystemleistungen) wieder erfüllt werden.

 

In unseren ersten Pilotprojekten in den drei Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern (Polder Kieve), Brandenburg (Rehwiese) und Schleswig-Holstein (Königsmoor) haben wir Ihnen bislang Kohlenstoffzertifikate anbieten können, die ausschließlich auf Leistungen im Bereich des Klimaschutzes ausgerichtet waren. Wir sind stolz darauf Ihnen jetzt ein erweitertes auf zusätzlichen ökologischen Leistungen basiertes Wertpapier anbieten zu können. Die neuen MoorFutures stehen weiterhin für eine Emissionsverminderung, darüber hinaus spezifizieren sie nachweisbare Zusatzleistungen für den Umwelt- und Naturschutz. Sie sind somit auch eine Investition in Gewässerschutz, in regionale Wasser- und Klimaregulierung und in biologische Vielfalt.

 

Jeder in diesem Bereich investierte Euro ist ein wichtiger Beitrag zur Wiederherstellung der ökologischen Infrastruktur. Ihre Investition in den "Naturkapitalstock Moor" ist konkret und vor Ort erlebbar. Und: MoorFutures stiften einen Mehrfachnutzen für ihr Unternehmen, für die Region, für die Umwelt und für die Natur.

Foto: Franklin Berger

Dr. Till Backhaus
Minister für Landwirtschaft und Umwelt
Mecklenburg-Vorpommern

Foto: Hoffotograf

Jörg Vogelsänger
Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft

 

Foto: Olaf Bathke

Dr. Robert Habeck
Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Auszeichnungen und Weiterentwicklung

MoorFutures sind ein wichtiger Bestandteil im bundesweiten Netzwerk zum Erhalt der biologischen Vielfalt und in diesem Zusammenhang schon mehrfach ausgezeichnet worden.

 

So werden MoorFutures unter anderem durch das vom Bundesumweltministerium und von Wirtschafts- und Naturschutzverbänden getragene Projekt „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ unterstützt.

 

Auch sind MoorFutures Best Practice Beispiel in der nationalen Studie "Naturkapital Deutschland - TEEB DE". Vor diesem Hintergrund unterstützt das Bundesamt für Naturschutz die Weiterentwicklung der Kohlenstoffzertifikate MoorFutures (MoorFutures 2.0). In einem Pilotprojekt wurden die Zusatznutzen der Wiedervernässung eines Moores wissenschaftlich belegt und Grundlagen für deren Einbeziehung in den bestehenden MoorFutures-Standard geschaffen.